Willkommen auf der Internetseite der DKP Dortmund
Willkommen auf der Internetseite der DKP Dortmund

 Junge Antifaschistinnen wegen Protest gegen Naziaufmarsch vor Gericht

Solidarität mit Victoria und Marina

 

Prozess gegen junge Antifaschistinnen morgen am 21. Juli in Dortmund.  Hintergrund: zwei jungen Antifaschistinnen wird in Dortmund der Prozess gemacht. Hintergrund ist ihr Engagement gegen den Naziaufmarsch in Dortmund ("Tag der deutschen Zukunft") im vergangenen Jahr. Die Anklagen lauten auf Widerstand und Landfriedensbruch. Während also letztes Jahr wieder einmal die Faschisten in unserer Stadt maschieren durften, wird der Protest gegen sie kriminalisiert. Nun ist praktische Solidarität gefragt. Die beiden Antifaschistinnen würden sich freuen, wenn möglichst viele Leute am Freitag zur Verhandlung erscheinen. Nicht zuletzt deshalb, weil auch die Faschisten ihr Kommen angekündigt haben.

 

Wann und wo?

Freitag, 21. Juli um 9:00 Uhr im Amtsgericht Dortmund,

Gerichtsstraße 22, Raum 1.104 (1.Etage):

Erklärung des DKP-Parteivorstands und des DKP-Bezirksvorstands Hamburg

>> G20 beendet – Hamburg atmet auf <<

 

-----------------------

 

>  Wer hat da randaliert?  <

Rede des DKP-Vorsitzenden Patrik Köbele auf der Kundgebung in Büchel:

>> Büchel dichtmachen! Stoppt die Hochrüstungspläne! Raus aus der NATO! <<

 8. Mai 2017: Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

Für Frieden, Arbeit, Solidarität – Der Kampf geht weiter!

>>  Erklärung der DKP zum 8. Mai – Tag der Befreiung  <<

Flugblatt des Bezirks Ruhr-Westfalen der DKP:

>>  "Stahl hat Zukunft!"  <<

Unterstützt unsere Kandidatur bei der Bundestagswahl!

 

Damit die DKP 2017  bei den Bundestagswahlen eine Landesliste aufstellen darf, benötigen wir Unterstützungsunterschriften. Mit ihrer Unterschrift ermöglichen Sie die Kandidatur der DKP, unabhängig von Ihrer endgültigen Wahlentscheidung. Unterschreiben kann man allerdings nur für eine Partei, anderfalls wird die Unterstützung durch die Wahlbehörde nicht anerkannt. Die Unterzeichnerin/der Unterzeichner muss wahlberechtigt sein, also die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, volljährig sein und wohnhaft in Nordrheinwestfalen. 

 

Was ist zu tun?

Schritt 1

Formblatt für die Bundestagstagswahl herunterladen und ausdrucken oder beim Kreisvorstand der DKP Dortmund die gewünschte Anzahl bestellen. Gerne schicken wir ihnen genügend Formulare für Veranstaltungen oder den Bekanntenkreis zu.

Schritt 2
Name, Anschrift und Geburtsdatum in Druckbuchstaben eintragen, anschließend Unterschreiben. Der untere Teil bleibt unausgefüllt.

Schritt 3
Die ausgefüllten Formulare spätestens bis zum 10.03.2017 an die DKP Dortmund, Oesterholzstrasse 27, 44145 Dortmund, schicken. Weitere Informationen zu der Bundestagskandidatur der DKP erhalten Sie auf DKP News und in unserer Parteizeitung “Unsere Zeit” (UZ).

>> Sofortprogramm der DKP <<

Beschlossen auf der 3. Tagung des Parteivorstandes

am 23./24. April 2016 in Hannover

>> Vom Sterben der NSU-Zeugen <<

Die gesellschaftskritische Website Telepolis berichtet über den neuesten Fall einer Kette von Todefällen bei Zeugen im NSU-Komplex.

Das Zentrum der DKP Dortmund

Das  Zentrum der DKP Dortmund  - "Z - Zentrum für Kultur und Politik" befindet sich in der Oesterholzstrasse 27 in unmittelbarer Nähe zum Borsigplatz. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen wollen, klicken Sie

>>>>> hier <<<<<

 

 

>>  PROGRAMM  <<

der Deutschen Kommunistischen Partei 

DKP-Nachrichtenportal

Die Wochenzeitung uz - unsere zeit - ist unverzichtbar, denn sie schreibt dort weiter, wo andere Medien längst schweigen.

Sie ist die Kommunistische unter den Linken, wird durch die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) bereits im 43. Jahrgang herausgegeben.

> Die uz testen

oder abonnieren <

Die Position ist das Magazin der SDAJ (Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend). 

> Probeabo bestellen oder  gleich abonnieren <

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DKP Dortmund