Willkommen auf der Internetseite der DKP Dortmund
Willkommen auf der Internetseite der DKP Dortmund

Heute am Dienstag, den 31. März 2015:

Lesetip des Tages

Die April/Mai-Ausgabe des HEISSE EISEN ist da

>> Klicken Sie auf das Bild <<

 

 

 

Die neue Ausgabe des HEISSE EISEN enthält u. A. einen Appell von Bürgern der Russischen Föderation, ehemaligen Nazi-Opfern, an die deutsche Jugend, eine Einschätzung des Tarifabschlusses der IG Metall, sowie Beiträge zum 70. Jahrestag der Befreiung von Faschismus und Krieg, zur Haltung der KP Griechenlands gegenüber der neuen Regierung und zur Praxis des Stromsperrens als Menschenrechtsverletzung.

Dortmund wegen Naziaufmarsch im Ausnahmezustand

Gedenkkundgebung von Bündnis Dortmund gegen Rechts

und VVN-BDA für Thomas Schulz

 

Mit einer paramilitärisch anmutenden und auftretenden Polizeistreitmacht, die an eine Bürgerkriegsübung denken ließ, ermöglichte die Staatsgewalt am 28. März, dem 10. Jahrestag der Ermordung des Punks Thomas Schulz (Spitzname "Schmuddel") durch den Neonazi Sven Kahlin, den provokatorischen Aufmarsch von ca. 500 Neonazis und Hooligans in Dortmund.  > weiterlesen & Fotostrecke

 

»Das passt gut ins Konzept der Neonazis«

 

Dortmunder Faschisten seit Jahren sehr aktiv. Verantwortliche haben dem außer Phrasen kaum etwas entgegenzusetzen. Gespräch mit Wolfgang Richter (Mitglied im Kreisvorstand der DKP Dortmund).

>> Zum Interview <<

Tarifrunden öffentlicher Dienst

Solidaritätserklärungen der DKP Ruhr-Westfalen

>> zu  den Erklärungen <<

-----------

„Risiko der Altersarmut soll auf die Beschäftigten

abgewälzt werden“

Ein Gespräch mit Olaf Harms, Sekretär für Betriebs- und Gewerkschaftspolitik des Parteivorstands der DKP

>> Zum Interview <<

    Appell von Bürgern der Russischen Föderation,    ehemaligen Nazi-Opfern, an die deutsche Jugend

 

>> Zum Appell an die deiutsche Jugend <<

KP Luxemburgs: Nein zu einer Armee der EU!

 

Erklärung der Kommunistischen Partei Luxemburgs (KPL)

zum Vorschlag von EU-Kommissionspräsident Juncker,

eine EU-Armee zu bilden

 

(10. März 2015)  Der Präsident der EU-Kommission hat sich angesichts der galoppierenden politischen, wirtschaftlichen und sozialen Krise der Europäischen Union entschlossen, offen für die Schaffung einer »europäischen Armee« zu werben. Jean-Claude Juncker will auf diesem Wege den enormen Verlust an Ansehen der EU in der Welt ausgleichen und dafür sorgen, daß die EU außenpolitisch ernst genommen werden soll. Der frühere luxemburgische Premierminister will darüber hinaus »Rußland den klaren Eindruck vermitteln, daß wir es ernst meinen mit der Verteidigung der europäischen Werte«.  > weiterlesen

»Tarifeinheitsgesetz kommt Streikverbot gleich«

Offener Brief des Konzernbetriebsrats der Rhön-Klinikum AG an Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zum Tarifeinheitsgesetz:

>> Zum Offenen Brief <<

 

_____________________

Auf der Internetseite verdi.de kann der Aufruf mit elektronischer

Unterschrift unterstützt werden und gleichzeitig stellt ver.di im
Intranet und im Internet Unterschriftenlisten und
Hintergrundinformationen zur Verfügung. 
  
Internet: https://www.verdi.de/themen/geld-tarif/tarifeinheit

 Intranet: https://intra.verdi.de/tarif/schwerpunkte_themen/tarifeinheit 
  
Die ausgefüllten Unterschriftenlisten bitte an die ver.di
Bundesverwaltung, Ressort 1, Büro Bundesvorstand, Paula-Thiede-Ufer 10,
10179 Berlin schicken. 

Woran kann man die Solidarität

mit Griechenland messen?

Von Ali Ruckert, Chefredakteur der

»Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek«

 

Antikommunismus gehört heute in gewissen linken Kreisen zum guten Ton. Daher war es auch keine Überraschung, dass nach den Wahlen in Griechenland vom 25. Januar die Kommunistische Partei Griechenlands (KKE) als »ultrastalinistisch« beschimpft wurde, weil sie erklärt hatte, sie stehe nicht für eine Regierungsbeteiligung bereit.        > weiterlesen

 

______________________

 

>> ZK-Mitglieder SYRIZAs – Ein Brief an

diedeutsche Linkspartei <<

 

>> KP Griechenlands legt Gesetzentwurf vor <<

Das Zentrum der DKP Dortmund

Das Zentrum der DKP Dortmund - "Z - Zentrum für Kultur und Politik" befindet sich in der Oesterholzstrasse 27 in unmittelbarer Nähe zum Borsigplatz. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen wollen, klicken Sie

>>>>> hier <<<<<

 

 

>>  PROGRAMM  <<

der Deutschen Kommunistischen Partei 

DKP-Nachrichtenportal

Aufruf der DKP zum 70. Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus:

Befreiung! Was sonst?

>> Zum Aufruf <<

Hoesch Spundwand: 163 Arbeitsplätze akut bedroht

Näheres unter

Dortmund & Region

DKP-Vorsitzender Patrik Köbele zur Solidarität mit Griechenland

>> Auf der Seite "Überregional" <<

>>> Mindestlohn-Hotline des DGB <<<<<<<<<<<<

zu Fragen rund um den Mindestlohn

Beteiligt Euch am Heinrich Czerkus-Lauf!

Karfreitag, den 03.04.2015 ab 12.00 Uhr vom Stadion Rote Erde über den Rombergpark zum antifaschistischen Mahnmal in der Bittermark. Für wen? Für Jogger, Walker, Wanderer und gemütliche Radier.

> weitere Infos <

Die Wochenzeitung uz - unsere zeit - ist unverzichtbar, denn sie schreibt dort weiter, wo andere Medien längst schweigen.

Sie ist die Kommunistische unter den Linken, wird durch die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) bereits im 43. Jahrgang herausgegeben.

> Die uz testen oder abbonieren <

Die Position ist das Magazin der SDAJ (Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend). Sie erscheint alle 2 Monate und wird vom Verein Position e. V. herausgegeben.

 

Hier könnt ihr ein Probeexemplar bestellen oder die Position abonnieren:

> bestellen oder abonnieren <

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DKP Dortmund