Lieber Kollege Kötzing,

Im Auftrag der DKP Dortmund bitte ich Dich, die untenstehende Solidaritätserklärung den streikenden Kolleginnen und Kollegen bei Amazon zur Kenntnis zu bringen.

Für die DKP Dortmund Hanfried Brenner

...............................................................................

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die Deutsche Kommunistische Partei Dortmund erklärt sich solidarisch mit euren

 

Forderungen und unterstützt eure Streikaktionen.

 

Amazon verweigert seit Jahren die Verhandlungen mit ver.di über die Anerkennung der Tarifverträge des Einzelhandels und den Abschluss eines Tarifvertrags „Gute und Gesunde Arbeit“.

 

Hauptsache Jobs. So hieß es 2018 als das Logistikzentrum mit 2000 Arbeitsplätzen in Betrieb gegangen ist. Eine imposante Zahl für die von Arbeitslosigkeit gebeutelte Stadt. Aber auch die Arbeitsbedingungen müssen stimmen!

 

Genug Geld wird bei den ständig wachsenden Umsatz- und Gewinnrekorden von Amazon für Gesundheit und Tarifvertrag vorhanden sein. Amazon-Boss Jeff Bezos ist mit einem Vermögen von mehr als 134 Milliarden Euro einer der reichsten Menschen der Welt.

 

Vertraut auf eure eigene Kraft. Wehrt euch. In eurem Kampf mit eurer Gewerkschaft ver.di für bessere Arbeitsbedingungen wünschen wir euch viel Erfolg!

 

Mit solidarischen Grüßen!

Dortmund, 13. Juli 2022

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DKP Dortmund