Willkommen auf der Internetseite der DKP Dortmund
Willkommen auf der Internetseite der DKP Dortmund

„Die alten bösen Lieder“ - Georg-Kreisler-Revival zum Totensonntag

26. November   (SO), 16.00 Uhr, Literaturkaffeehaus Taranta Babu, Humboldtstr. 44: Gesang mit Klavierbegleitung und Moderation durch das Georg-Kreisler-Duo „Die Taubenvergifter“ in Wiener Caféhaus-Atmosphäre. Der Tod hat Georg Kreisler endgültig zum Schweigen gebracht. Neue böse Lieder wird es von ihm nicht geben. Wir müssen uns mit den alten bösen Liedern begnügen. Kreislers Grauen vor der „guten alten Zeit“ mag heute nostalgisch klingen. Schließlich war zu seiner Zeit nicht nur die Zukunft besser. Den Anschein der Aktualität verdanken die alten bösen Lieder übrigens einzig und allein dem reaktionären Charakter unserer Zeit. Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club-Dortmund. Eintritt frei.

_______________

 

„Das Kongo Tribunal“

27. November   (MO), 19:00 Uhr, sweetSixteen, Kino im depot, Immermannstr. 29: Der Film „Das Kongo Tribunal“ versammelte die zentralen Akteure und Analytiker des Kongokriegs in Bukavu – der Provinzhauptstadt der vom Krieg am direktesten betroffenen Provinz Süd-Kivu – und wenig später in Berlin, zu einem großen zivilen Volkstribunal, das als Reaktion auf die Passivität der Internationalen Gemeinschaft der jahrzehntelangen Straflosigkeit in der Region entgegenwirken sollte. Längst geht es nicht mehr um ethnische Gegensätze, sondern vor allem um die Kontrolle über Rohstoffe. Die Toten gehen in die Millionen, die Täter bleiben straffrei. Unter großem Zuspruch der regionalen Bevölkerung entstand ein einzigartiges künstlerisches Großereignis. Inszeniert und doch hyperreal und politisch höchst relevant. Mehr als hundert Journalisten aus der ganzen Welt nahmen an den Tribunalen in Ostafrika und Europa Teil, um über das „größenwahnsinnigste Kunstprojekt unserer Zeit“ (Radio France Internationale – RFI) zu berichten. Der Dokumentarfilm „Das Kongo Tribunal“ läßt die Ereignisse und Verhandlungstage dieses spektakulären Projektes auf der großen Leinwand lebendig werden. Die Hearings in Bukavu und Berlin wurden zeitgleich mit sieben Kameras aufgezeichnet, im Vorfeld der Tribunale führten mehrere Recherchereisen und Drehphasen das Filmteam zu den zentralen Schauplätzen des Konflikts mitten im Bürgerkriegsgebiet, in entlegene Dörfer und unzugängliche Minenareale. Wir lernen die Menschen und ihre Geschichten kennen: Opfer und Täter, Regierung und Opposition, Militärs und Rebellen, Menschenrechtsaktivisten, lokale Bergleute und Vertreter multinationaler Minenkonzerne. Der Film zeichnet mittels eindringlicher Untersuchungen ein unverschleiertes Porträt dieses gewaltigen Wirtschaftskriegs – seiner ökonomischen und politischen Ursachen genauso wie seines konkreten Gesichts vor Ort. Ein Film über einen Konflikt globalen Ausmaßes, in dem es nicht um Sieg oder Niederlage geht, sondern um die Frage, was uns der Reichtum der ersten Welt eigentlich wert ist und wie lange wir noch bereit sind, an diesem „gut gemeinten Genozid“ teilzunehmen.

_______________

 

Filmseminar der VVN-BdA: „Der Bruch“

29. November   (MI), 19:00 Uhr,  Wahlkreisbüro Ulla Jelpke, Schwanenstr. 30, 44135 Dortmund: Spielfilm, DDR 1989, Regie: Frank Beyer, Darsteller: Götz George, Rolf Hoppe, Otto Sander, Ulrike Krumbiegel. Wie immer mit Imbiss und Getränken. Der Eintritt ist frei.

Auflistung von aktuellen Terminen (Veranstaltungen, Demos, Kund-gebungen u.a.)  in  Dortmund und

in der Region unter: 

>Aktuelle Termine <

----------------------------------

 

Nicht unsere Krise

21.11.2017 

 

DKP NRW: Solidarität mit den streikenden Kolleginnen und Kollegen am Uniklinikum Düsseldorf

21.11.2017 

 

Streik für Sozialtarifvertrag

17.11.2017

 

DKP Bottrop warnt vor Verkauf

des städtischen Kanalnetzes 

17.11.2017

 

Umwelt-Info der DKP

10.11.2017

 

 

Die Wochenzeitung uz - unsere zeit - ist unverzichtbar, denn sie schreibt dort weiter, wo andere Medien längst schweigen.

Sie ist die Kommunistische unter den Linken, wird durch die Deutsche Kommunistische Partei (DKP) bereits im 43. Jahrgang herausgegeben.

> Die uz testen

oder abonnieren <

Die Position ist das Magazin der SDAJ (Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend). 

> Probeabo bestellen oder  gleich abonnieren <

Druckversion Druckversion | Sitemap
© DKP Dortmund